AfD ohne eigenen Bürgermeisterkandidaten

Die AfD in Steinbach hat es sich nicht leichtgemacht und nun eine Entscheidung bezüglich eines eigenen Bürgermeisterkandidaten für die Wahl am 24.03. getroffen.

„Der Ortsverband wurde im August letzten Jahres gegründet. Auch wenn es viele Stimmen gab, die einen eigenen Bewerber wünschten, sehen wir diesen Schritt noch als verfrüht an“, so die Stellungnahme des Ortsvorstandes. Der AfD-Ortsverband hätte seit der Gründung weiter neue Mitglieder gewinnen können und konzentriere sich in diesem Jahr darauf, in Steinbach eine Verwurzelung und eine Steigerung der Bekanntheit durch politische Angebote zu erreichen.

Der für den Wahlkampf zuständige Michael Dill, der bereits im Kreistag für die AfD tätig ist ergänzt, dass eine Beteiligung an der Kommunalwahl 2021 das klare Ziel sei.

„Wir werden uns aber dennoch am Bürgermeisterwahlkampf beteiligen, mit Wortmeldungen und Fragen an die bisher 3 bekannten Kandidaten, denn es gibt mehr als genügend Themen in Steinbach, die von keinem Bewerber aufgegriffen werden“, ist sich Dill sicher.

Abschließend gibt der Ortsvorstand bekannt, dass die AfD bei der nächsten Bürgermeisterwahl durchaus mit einem eigenen Kandidaten antreten könnte. „Die parlamentarische Arbeit ist die Grundlage um eine Kandidatur sinnvoll und erfolgreich vorbereiten zu können“, ist sich der Ortsvorstand einig.

Posted in Aktuelles.